Bundeskanzlerin Angela Merkel erhält Ehrendoktorwürde der Universitäten Gent und Leuven

Die Universitäten Gent und Leuven verleihen Bundeskanzlerin Merkel eine gemeinschaftliche Ehrendoktorwürde Bild vergrößern Die Universitäten Gent und Leuven verleihen Bundeskanzlerin Merkel eine gemeinschaftliche Ehrendoktorwürde (© Bundesregierung/Guido Bergmann) Am 12. Januar verliehen die Katholische Universität Löwen und die Universität Gent Bundeskanzlerin Angela Merkel eine gemeinschaftliche Ehrendoktorwürde. Sie erhielt diesen Titel „aufgrund ihrer diplomatischen und politischen Bemühungen, die politische Stärke Europas auszubauen, und die Werte zu verteidigen, die es unserem Kontinent erlauben, in Vielfalt doch Einheit zu finden.“ Sie nahm das Diplom und die sogenannte Epitoga aus den Händen von Rektor Rik Torfs (KU Leuven) und Rektorin Anne De Paepe (UGent) entgegen.

Die akademische Zeremonie fand im Saal The Egg in Brüssel statt. Auch Premierminister Michel und Ministerpräsident der Flämischen Regierung Geert Bourgeois wohnten der Zeremonie bei. Bundeskanzlerin Merkel schlendert mit dem belgischen Premierminister Charles Michel über die Brüsseler Grand-Place Bild vergrößern Bundeskanzlerin Merkel schlendert mit dem belgischen Premierminister Charles Michel über die Brüsseler Grand-Place (© Bundesregierung/Guido Bergmann)

Anschließend traf die Kanzlerin im Stadtpalast zu einem Gespräch mit Belgiens König Philippe zusammen. Letzter Programmpunkt des Tages war ein gemeinsames Abendessen in einem Brüsseler Restaurant auf Einladung von Premierminister Michel.

zur Rede von Bundeskanzlerin Merkel zur Verleihung der Ehrendoktorwürde

zur Webseite der KU Leuven

zur Webseite der UGent

zur Webseite der Bundesregierung/des Bundeskanzleramtes

Bundeskanzlerin Angela Merkel erhält Ehrendoktorwürde der Universitäten Gent und Leuven

S.M. König Philippe empfängt Bundeskanzlerin Merkel zu einer Audienz

Bildergalerie: Bundeskanzlerin Angela Merkel erhält Ehrendoktorwürde der Universitäten Gent und Leuven