Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017

Die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag findet entsprechend der Anordnung des Bundespräsidenten über die Bundestagswahl 2017 vom 23. Januar 2017 am Sonntag, dem 24. September 2017 statt. Die entsprechende Bekanntmachung, Hinweise des Auswärtigen Amts zur Teilnahme an der Bundestagswahl aus dem Ausland sowie das Muster für den Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis entnehmen Sie bitte den Anlagen. 

Weitere Hinweise sind auch auf der Internetseite des Bundeswahlleiters eingestellt:

www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/informationen-waehler/deutsche-im-ausland.html

Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017

Colourbox

Bundestagswahl 2017

20.09.2017 15:27

Angela Merkel: "Bei Nordkorea gibt es einen klaren Dissens mit Trump"

Im DW-Exklusivinterview dringt Bundeskanzlerin Merkel darauf, den Konflikt um Nordkorea unbedingt friedlich zu lösen. Und deutet an, dass Deutschland in dem Konflikt vermitteln kann.


19.09.2017 07:18

Wo die DDR noch lebt

Die Hochburg der Linkspartei ist der Ostteil Berlins. Gesine Lötzsch genießt hier Heldinnen-Status. Sie profitiert von den Linientreuen des untergegangenen SED-Staates. Eine Reportage von Udo Bauer.


18.09.2017 20:58

Die Partei: nicht nur Satire

Sie nennt sich einfach nur "Die Partei". Doch ihre Satire gilt nicht nur deutschen Politikern, sondern sie verfolgt auch einen politischen Auftrag, etwa mit Spott für die AfD. Wer ist "Die Partei", und was will sie?


18.09.2017 19:18

AfD: Scharfe Töne zum Wahlkampf-Finale

Durch gute Umfragewerte ist das Selbstbewusstsein der AfD gewachsen. Das Spitzenduo Alexander Gauland und Alice Weidel machte zum Abschluss des Wahlkampfes in Berlin deutlich, was das für ihr Profil bedeutet.


18.09.2017 14:11

Zu Fuß durch Deutschland: "Mit jedem Schritt verändert sich etwas"

Momentaufnahme einer Wanderung durch Deutschland

Von West nach Ost in 50 Tagen: Der Fotograf Andreas Teichmann wollte wissen, wie das Land vor der Bundestagswahl tickt. Begegnet sind ihm Menschen, die sich nicht für große Politik, sondern lokale Belange interessieren.