Charleroi entre noir et blanc

Eine gelungene deutsch- belgische Zusammenarbeit im Kulturbereich

Deutsche Botschaft Brüssel Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Brüssel) Gestern wurde ein eindrucksvoller Bildband zur industriellen Vergangenheit der Stadt Charleroi in der deutschen Residenz vorgestellt.

Autoren sind Clemens Schülgen (deutscher Fotograf) und Alain Forti (Kurator der als Weltkulturerbe geschützten ehemaligen Schachtanlage Bois du Cazier in Charleroi).

Botschafter Lüdeking erklärte aus diesem Anlass:

Die Ausstellung und das Buch künden von Größe und Stolz eines zurückliegenden industriellen Zeitalters. Sie erinnern uns an die Vergänglichkeit und daran, dass auch unsere heutige Welt nur aus der Vergangenheit erklärbar ist und auf dieser beruht.

Gleichzeitig sollten die Erinnerungen an die Vergangenheit uns  Anstoß zur Dankbarkeit und Demut geben: Dankbarkeit für die Leistungen unserer Vorfahren, die den Grundstock für den heutigen Wohlstand geschaffen haben; Demut aufgrund der Erkenntnis, dass auch unsere heutige moderne Welt nur eine Durchgangsphase darstellt.

zum Artikel zur Schuelgen-Ausstellung in "Entre les lignes" 

Charleroi entre noir et blanc

Deutsche Botschaft Brüssel