Filmkonzert anlässlich des 60. Geburtstages des Deutsch-Belgischen Kulturabkommens

Birgit Meixner Bild vergrößern (© Birgit Meixner) Aus Anlass des 60. Geburtstages des Deutsch-Belgischen Kulturabkommens hat dasKULTURforum in Antwerpen am 18. Februar ein einzigartiges Filmkonzert organisiert. In der großartigen Kulisse der barocken Augustinerkirche inmitten des Zentrums von Antwerpen begleitete der Berliner Pianist Stephan Graf von Bothmer mit Charme und Verve ein originelles Stummfilm-Programm: Der erste Teil des Filmabends bestand aus einer Kompilation historischen Bildmaterials  von Antwerpen während der Jahre 1897 bis 1958. Poetische Filmausschnitte, unter anderem vom Hafen und vom Tiergarten, vermittelten einen außergewöhnlichen Einblick auf das vielfältige Stadtleben im Laufe der Zeit.

Später am Abend wurde die Stummfilmkomödie „Die Austernprinzessin“ (1919) des deutschen Filmregisseurs Ernst Lubitsch gezeigt. Der Film erzählt die Geschichte von Ossi, der eigensinnigen Tochter eines amerikanischen Austernkönigs, die einen europäischen Prinzen heiraten will. Mit der „Austernprinzessin” perfektionierte Lubitsch seine eigene Version der satirischen Gesellschaftskomödie, gekennzeichnet durch raffinierten Humor und stilistischer Eleganz.

Weitere Informationen: http://www.daskulturforum.be/activiteiten/2017-02-18-filmconcert-de-berlijnse-pianist-stephan-graf-von

Filmkonzert anlässlich des 60. Geburtstages des Deutsch-Belgischen Kulturabkommens

Logo dasKULTURforum

60 Jahre deutsch-belgisches Kulturabkommen

Filmkonzert mit Stephan Graf von Bothmer am 18. Februar 2017 - eine Veranstaltung des Kulturforums Antwerpen